Impressum/Kontakt Haftungsausschluss Autogramme

Erfolge auf Ford

Nachdem Walter Röhrl bei der Rallye Bavaria 1970 beeindruckt hatte, stellte ihm Ford erst ein Gruppe-1-Auto, bald darauf schon ein Gruppe-2-Auto zur Verfügung.
Mit dem Ford Capri RS erzielte er 1971 seinen ersten großen Erfolg: Er wurde Gesamtsieger der Rallye Wiesbaden, eines Laufs zur Europameisterschaft; damit war er automatisch internationaler A-Fahrer.

auf Ford Capri RS (Foto: Ferdi Kräling)

1972 gewann er die Rallye Baltic (EM) und wurde Zweiter bei der Polen-Rallye (hinter dem Europameister Pinto).
Bei der Olympia-Rallye (zwischen Kiel und München), bei der Hannu Mikkola, Jean-Pierre Nicola, Rauno Aaltonen, Bernard Darniche u.a. starteten, fuhr er auf der ersten Sonderprüfung bereits Bestzeit; auf den nächsten fünf Sonderprüfungen war er jeweils unter den ersten Fünf. Auf den Schotter-Prüfungen im Fichtelgebirge und im Bayerischen Wald fuhr er ganz an die Spitze - bis auf der fünftletzten Sonderprüfung ein Motorschaden den Sieg vereitelte...
Da Ford für für 1973 kein Konzept vorlegen konnte, Irmscher dagegen einen detaillierten Plan hatte, wechselte er zu Opel.